Archiv

kalt und müde

So fühle ich mich gerade.

Aber endlich ein körperliches und nicht nur so ein diffuses inneres Gefühl.

Heute ging es mir nicht wirklich gut.

Kann "Zuckerentzug" einen unfähig machen sich zu konzentrieren und fast zum heulen bringen?

Zumindest Zweiterem würde ich zustimmen.
Denn nicht umsonst esse ich wenn es mir nicht gut geht, ich Ablenkung brauche, zu viel fühle, aufgewühlt bin, mich ärgere, mir langweilig ist ...

Heute habe ich meinen "guten" Vorsatz noch gehalten mich gesünder zu ernähren, wenn diese Gefühle länger andauern halte ich das aber nicht länger aus.

Nicht nur körperlich wäre es gut durchzuhalten, auch um mir selbst zu beweisen, dass ich es schaffen kann - einen festen Willen habe und ihn durchsetzen kann.

Ein schon viel zu lange vorherrschendes Thema in meinem Kopf.
(In der Thera traue ich mich selten damit anzufangen, damit es nicht noch realer wird. Und das, obwohl ich meinen Körper ja jeden Tag sehen muss)

Genug davon!!!

Sonst kann ich gleich nicht mehr ruhig einschlafen. 

2.1.08 22:06, kommentieren

Ordung

Seit gestern bringe ich Ordnung in meine mickrige Wohnung.

Jetzt müsste es nur noch genug Ordnung in meinen Gedanken und meinem Leben geben.

Aber eins nach dem Anderen, sonst wird es mir doch noch zu viel.

Und damit ich beim Aufräumen, Ordnen und Ausmisten ganz entspannt bleibe höre ich gerade chillAUT.fm

3 Kommentare 27.1.08 14:18, kommentieren

Nach Regen folgt Sonnenschein

Das ganze Wochenende lang und auch gestern hatte ich total den Tatendrang in mir.

Ich habe, wie gesagt, Ordnung geschafft (was auch sehr nötig war), habe ganz viele Unterlagen sortiert (was ich mindestens ein Jahr nicht mehr getan hatte), wichtige Behörden-, und Wohnungsdinge erledigt, bei der Arbeit so richtig reingehauen, nachdem ich seit ein paar Tagen eine neue Aufgabe dazu bekommen habe, geputzt und heute war ich dann so richtig unten.

Hätte am liebsten angerufen, dass ich nicht zur Arbeit komme, wäre gerne trotz der Blamage zum Arzt gegangen (mir ist es zu peinlich offen einzugestehen, dass ich etwas nicht schaffe) und hätte mich krank schreiben lassen wollen.

Aber ich habe mich hingequält, versucht mich mit Schokolade über Wasser zu halten und sozusagen zur Belohnung (dass ich den Tag überstanden habe) eine gute Nachricht bekommen.

Deshalb geht's mir jetzt grad endlich wieder besser!

Nach Regen folgt anscheinend doch Sonnenschein! (so heißt es doch immer, oder!?)

1 Kommentar 29.1.08 20:58, kommentieren