Archiv

Schwach

Ich nehme jetzt seit einer Woche ganz brav abends mein Antidepressivum. Und es geht mir erst einmal gar nicht gut / besser.

Direkt nach der Einnahme fühle ich mich total unruhig, teilweise bin ich aggressiver als sonst, fühle mich stundenweise depressiver (bis hin zum Verlust jeglicher Lebenslust) als sonst und ich habe das Gefühl etwas neben mir zu stehen (etwas benebelt) und bin total schwach (körperlich).

Erst einmal also gar nicht gut.
Krank geschrieben bin ich jetzt erst einmal bis morgen.
Mehr will ich nicht, denn das wäre für mich erst recht ein Zeichen von Schwäche, die ich mir nicht erlauben will.

Wieso erlaube ich das jedem anderen Menschen, aber mir nicht?
Sind die wirklich was "Besseres" als ich, dass die krank und schwach werden "dürfen"?

4.5.09 11:35, kommentieren