Archiv

und es geht schon wieder los

Zumindest fühlt es sich gerade extrem schlecht in mir an.

Ende des Monats ist die Ausbildung vorbei, im Job (also meinem neuen Beruf) arbeite ich längst und mir geht es schlecht.

Bisher dachte ich immer (mit meiner Therapeutin zusammen), dass es an der Verantwortung liegt, die auf mich zukommt wenn ich fertig bin. Die habe ich nun wirklich und kann mich nicht mehr damit rausreden, dass ich ja noch lerne. Ich bin jetzt fast schon 1 Jahr dort wo ich jetzt arbeite (bisher halt noch nicht ausgelernt, sondern als Praktikantin) und wenn ich jetzt noch Fragen habe sieht das ja fast so aus, als ob ich in den letzten Monaten zu doof war was zu lernen.

Wodurch kommen meine guten Noten, oder dass ich so gut von allen angenommen werde ... alles nur Glück!

Ich kann das Positive nicht für mich annehmen.

Jetzt wieder in eine Depression rutschen? Was solls, so kann ich allem anderen entgehen ... wie das dann aber mit dem Job und Geld aussieht, mh, wahrscheinlich nicht so gut.

Wahrscheinlich wurschtel ich mich sowieso wie immer durch.

Dann stehe ich halt morgens mit dem Gefühl auf Heulen zu müssen, sitze genauso am Schreibtisch, laufe ebenso durch die Gebäude und kann auch immer noch nicht Heulen wenn ich ins Bett gehe!

Soll so mein Leben aussehen? Immer und immer wieder? Das will ich nicht, aber ich komme nicht dagegen an, seit Jahren schon nicht. Die Therapien haben mir nichts gebracht, umsetzen kann ich nichts was man mir geraten hat (sei gut zu dir,  nimm positive Gedanken/Worte an usw.) und auch Medikamente haben mich nur dicker werden lassen.

Und wieder will ich mich einfach nur verkriechen und nie wieder zum Vorschein kommen. Abhauen, weg von Allem und auch vor mir selbst. Und wenn ich Pech habe, dann ist erst ein Drittel meines Lebens vorbei ... grausame Vorstellung!!!

17.8.12 18:47, kommentieren