Archiv

Therapie die Dritte!?

Gestern bei meiner neuen Psychiaterin mal wieder die Worte gehört:

"Ich glaube nicht, dass ich Ihnen gerecht werden kann. Dass es reicht wenn Sie zu mir kommen."

Sie hat mir eine Psychotherapeutin empfohlen (hier in der Stadt scheint ein Arzt den jeweils anderen wohl gerne zu nennen, denn zu ihr bin ich ja auch schon durch Empfehlung meiner HÄ gekommen).

Sie macht wohl "Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie" ein Verfahren, dass ich noch nicht kennengelernt habe. Denn bisher habe ich ja "nur" eine Psychoanalyse und eine Verhaltenstherapie gemacht. Beide wohl eher mit wenig Erfolg (zumindest meiner Meinung nach).

"Warum gingen Sie dann zur Therapie, wenn Sie keinen Erfolg bemerkt haben?"

"Weil das meine letzte Hoffnung auf Besserung war/ist!"

Die Worte "letzte Hoffnung" ließen bei ihr gleich die "Alarmglocken" läuten und waren wohl auch ein Grund, warum sie mir zu einer weiteren Therapie geraten hat.

Diese Therapeutin soll "viel von ihren Patienten verlangen", mal gucken, ob ich dem gerecht werden kann - sollte sie denn überhaupt einen Platz und Zeit für mich haben.

 

In diesem Sinne schon einmal "Frohes Fest" und "einen guten Rutsch ins neue Jahr (mit vielen tollen und positiven Erfahrungen!) !

22.12.12 08:52, kommentieren