Tabletten abgesetzt

Ich war gestern bei meinem Psychiater und hab ihm gesagt, dass ich keine Tabletten mehr nehmen möchte.

Er hat es so hingenommen und sein ok gegeben, schließlich bin ich ja noch in Therapie.

Meine Therapeutin fand es allerdings gar nicht gut.
Warum ich nicht warte, bis es mir ganz gut geht?!

Sie hat mich zum Zweifeln gebracht, ob es eine so gute Idee ist.
Aber ich probiere es einfach ... ich kann ja immer wieder anfangen und momentan scheint mir ein guter Zeitpunkt aufzuhören.

Dass ich wahrscheinlich bald keine Therapie mehr machen kann, da meine Therapeutin diese nicht unbedingt verlängern will, weil ich "zu kleine bis keine Fortschritte mache" und sie den Gutachter nicht anlügen will, obwohl sie sich total sicher ist, dass ich ihre Hilfe noch benötige, versuche ich gerade mal auszublenden und hoffe, dass das mit dem Absetzen gut geht.

Ich brauche nicht einmal ausschleichen, da die Dosis wohl gering genug ist, um sofort aufzuhören ... kein Wunder also, dass ich nicht wirklich eine Wirkung gemerkt habe.

Drückt mir auf jeden Fall die Daumen, ja!?! Bitte!!!

7.12.10 18:48

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Animus / Website (17.12.10 01:56)
hm wenn die dosis so gering war das du nichts gemerkt hast dann würde ich sie eher erhöhen als sie abzusetzen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen